Aktuelles
Bundesregierung will Betriebsrenten schrittweise stärken und setzt EU- Richtlinie ab 2018 umfänglich um   weiter lesen
betriebliches Versorgungswerk
Michael Schramm bAV Ökonom (epaubs) Waldenburg betriebliche Altersversorgung bAV Unterstützungskasse pauschaldotierte Unterstützungskasse Allianz Versicherung
Kundeninformation
Liquidität durch betriebliches Versorgungswerk
Die Pensionskasse/ Direktversicherung
Die rückgedeckte Pensionszusage/ Pensionsfonds
Die rückgedeckte Unterstützungskasse
Arbeitgeberhaftung Pensionskasse
Praxisinformationen
Michael Schramm bAV Ökonom (ebs) Waldenburg betriebliche Altersversorgung bAV Unterstützungskasse pausch aldotierte Unterstützungskasse reservepolster Unterstützungskasse Haftung bav Versicherung
© Michael Schramm bAV Ökonom (ebs) 
           Sämtliche Angaben sind ohne Gewähr.
Abschied vom Garantiezins?
Ab 01.01.2016 sollte es bei Lebensversicherungen keinen einheitlichen Garantiezins (Höchstrechnungszins) mehr geben. Grund für den geplanten Wegfall war die Einführung von Solvency II. Bereits in den letzten Jahren haben sich immer mehr Versicherungsgesellschaften aus dem Segment “Klassische Lebens- versicherung” zurückgezogen. Dass sich damit bestimmte Probleme nicht erledigen, sondern vielmehr sogar verstärkt werden, liegt auf der Hand. Nunmehr sollte es ab 2016 generell keine einheitlichen Garantieversprechen für Neuverträge mehr geben. Nachdem klar wurde, dass mit dem Wegfall wohl noch mehr berechtigte Verunsicherung bei Versicherungskunden entstehen würde, wurde alles unternommen, um Zeit zu gewinnen. Der Versicherungsbranche in Deutschland ist es wieder einmal gelungen, wichtige Zeit zu gewinnen, um geeignete Produkte am Markt zu plazieren und ausreichend zu be- werben. Der Vorsitzende der GDV-Hauptgeschäftsführung Jörg von Fürstenwerth erklärte hierzu: “Die Fortschreibung der Verordnung zum Höchtrechnungszins ist ins- besondere mit Blick auf Solvency II sachgerecht. Sie gibt Unternehmen, Aufsicht und dem Gesetzgeber den notwendigen Raum, Praxiserfahrungen mit dem neuen Aussichtssystem auszuwerten, bevor über weitere Regeländerungen nachgedacht wird” Weitere Absenkung des Garantiezins zum 01.01.2017 beschlossen!   Zum 01.01.2017 wurde der Garantiezins auf 0,90% festgesetzt. Für die Arbeitgeber in Deutschland stellt sich damit mehr denn je die Frage, welche Auswirkungen hat dies auf die betriebliche Altersver- sorgung im Unternehmen in Bezug auf Ausfinanzierungsrisiko, Haftung und Gleichbehandlung der Mitarbeiter? Arbeitgeber sollten in jedem Fall noch genauer Versicherungsangebote unter die Lupe nehmen. Ist heute eine beitragsorientierte Leistungszusage noch möglich? Ist eine planmäßige Dynamisierung möglich? Ist nicht spätens jetzt der Einsatz von Versicherungsprodukten fraglich? Versicherungsprodukte oder eigenes Versorgungswerk? Welche Risiken ergeben sich nunmehr für die Entgeltumwandlung? Fordern Sie Ihr persönliches Infopaket an:  Link Rendite Versicherer:  Link Angebotsvergleich:       Link Was noch vor wenigen Jahren von den deutschen Versicherungs- gesellschaften in das Reich der Fabeln verwiesen wurde, scheint nun- mehr bittere Realität zu werden. Das wichtigste Argument der deutschen Versicherungswirtschaft, eine rentable Kapitalanlage mit Garantie Kunden bieten zu können, reduziert sich mehr und mehr auf eine Beitragsgarantie. Die enormen Kosten der Gesellschaft, werden jedoch noch zusätzlich abgezogen. Welchen Vorteil bieten jetzt noch Versicherungsprodukte? Und schon stellt sich die nächste Frage. Wenn dies eventuell zukünftig für neue Policen notwendig ist, wie lange gelten dann noch die Garantieversprechen älterer Verträge? Immerhin gab es bis Juli 2000 noch eine einheitliche Garantie von 4%. Viele dieser Verträge haben noch eine Laufzeit von mehr als 15 Jahren. Nachdem die Renditen der Versicherungsgesellschaften in den letzten Jahren dramatisch eingebrochen sind, reichen die heutigen Renditen nicht aus, die Verpflichtungen der Vergangenheit zu bedienen. Wie werden dann aber die Garantien von 4% oder 3,25% aus der Vergangenheit finanziert? Wo werden die zusätzlichen laufenden Kosten abgezogen? Rendite Versicherer:           Link
pauschaldotierte Unterstützungskasse ein idealer Weg zum eigenen Versorgungswerk
01.01.2018 Neuerungen im Betriebsrenten- gesetz (BetrAVG) Neu Betriebsrentenstärkungsgesetz mehr