betriebliches Versorgungswerk
© Michael Schramm bAV Ökonom (ebs) 
           Sämtliche Angaben sind ohne Gewähr.
Arbeitgeber
bbbbbbb
bbbbbbb
Michael Schramm bAV Ökonom (epaubs) Waldenburg betriebliche Altersversorgung bAV Unterstützungskasse pauschaldotierte Unterstützungskasse Allianz Versicherung
Michael Schramm bAV Ökonom (ebs) Waldenburg betriebliche Altersversorgung bAV Unterstützungskasse pausch aldotierte Unterstützungskasse reservepolster Unterstützungskasse Haftung bav Versicherung
Versorgungszusage                                Zusagemöglichkeiten  Link “Werden einem Arbeitnehmer Leistungen der Alters-, Invaliditäts-oder Hinterbliebenenversorgung aus Anlass seines Arbeits- verhältnisses vom Arbeitgeber zugesagt (betriebliche Altersversorgung), gelten die Vorschriften dieses Gesetzes.” Zitat § 1 (1) Satz 1 BetrAVG Damit ist zunächst eindeutig geregelt, dass Grundlage der betrieblichen Altersvorsorge eine Zusage vom Arbeitgeber an den Arbeitnehmer ist. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um Entgeltumwandlung, eine arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersversorgung oder eine mischfinanzierte Form handelt. Die Zusage sollte möglichst einfach und in seiner Formulierung eindeutig sein. Wichtige Inhalte sind: wer sagt wem, zu welchem Zeitpunkt, was zu. Soweit es sich um ein vom Arbeitgeber selbst organisiertes Versorgungswerk handelt, ist die Ausgestaltung der Versorgungszusage in der Regel einfach. Erfolgt die Finanzierung der betrieblichen Altersversorgung über eine Versicherungsgesellschaft, wird oft eine Versicherungspolice so ausgestellt, dass diese gleichzeitig als Versorgungszusage verwendet wird. Viele Unternehmen sind nunmehr fälschlicherweise in der Annahme, dass eine Änderung oder Kündigung der Versicherungspolice (eine solche Kündigung kann immer nur durch den Arbeitgeber erfolgen) gleichzeitig auch die Änderung oder Kündigung der Versorgungszusage zur Folge hat. Praxishinweis: Bitte prüfen Sie immer welche Auswirkung eine Kündigung oder Änderung einer Versicherung auf die jeweilige Versorgungszusage hat. Möglicherweise entstehen erhebliche Haftungsrisiken für den Arbeitgeber! Hinweis eines großen deutschen Versicherers:
pauschaldotierte Unterstützungskasse ein idealer Weg zum eigenen Versorgungswerk
Aktuelles
 betriebliche Altersversorgung 
01.01.2018 Neuerungen im Betriebsrenten- gesetz (BetrAVG) Neu Betriebsrentenstärkungsgesetz mehr